Wählen Sie eine Seite
Telefon: 0531 - 333 333

SHEEPERSHARING.com

SHEEPERSHARING.com ist in Braunschweig der Carsharing-Anbieter mit den meisten Standorten und Fahrzeugen. So haben die Kunden von SHEEPERSHARING.com fast immer in ihrer Nähe Zugriff auf moderne Kleinwagen mit Hybrid-Antrieb oder unsere sparsamen Kombis der Mittelklasse. Aktuell stehen unsere Fahrzeuge an elf Stationen im ganzen Stadtgebiet. Besonders viele Stationen finden Sie im Östlichen Ringgebiet Braunschweigs, da hier die Nachfrage nach Carsharing wegen der angespannten Parkplatzsituation und der perfekten Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr besonders hoch ist. Unsere anderen Stationen finden Sie an wichtigen Verkehrsknotenpunkten wie dem Braunschweiger Hauptbahnhof und an der Kreuzung Hamburger Straße und Ring. Aber auch in der Innenstadt, unweit vom Braunschweiger Schloss im Magniviertel, im Westlichen Ringgebiet und im Univiertel haben wir Carsharing-Fahrzeuge für Sie stationiert.

Eine weitere große Gruppe von Kunden für das Carsharing in Braunschweig bilden die Studierenden. Ein guter Grund eine Kooperation mit dem Studentenwerk OstNiedersachsen einzugehen und Studenten stark vergünstigte Konditionen beim Monatspreis einzuräumen.

In Braunschweig macht SHEEPERSHARING.com seinen Kunden zudem ein spezielles Angebot. Mit dem Nachttarif sind Sie als Kunde bereits zu einem Zeitpreis ab 0,49 € pro Stunde unterwegs. Damit erhalten Sie in Braunschweig eine fast unschlagbar günstige Mobilitätslösung für kurze oder längere Fahrten. Carsharing wird damit in Braunschweig für viele Menschen zur echten Alternative zu einem eigenen Fahrzeug oder zur Anschaffung eines Zweitwagens.

Wir arbeiten ständig daran, die Anzahl der Standorte und der Fahrzeuge für das Carsharing in Braunschweig zu erhöhen. Wenn Sie als Privatkunde oder Firmenkunde Bedarf für Carsharing haben, freuen wir uns von Ihnen zu hören. Besonders für Firmen kann die Ergänzung oder der Ersatz des eigenen Fahrzeugpools Kostenvorteile bieten. Realisiert wird die Einsparung über die Nutzung der Fahrzeuge, in Zeiten in denen sie vom Betrieb nicht benötigt werden, sowie über die Optimierung der Nutzung und den Wegfall oder die Entlastung des firmeneigenen Fuhrpark-Managements.